F-1373

CD Heinrich Scheidemann, Vol. 7

  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Im prosperierenden Hamburg des 17. Jahrhunderts erfuhr die Entwicklung der Tastenmusik durch den vor 350 Jahren verstorbene Heinrich Scheidemann einen großen Aufschwung, besonders die Entfaltung der opulenten Klangqualität der norddeutschen Orgelmusik ist den Kompositionen des
Sweelinck-Schülers Scheidemann zu verdanken, der als Mitbegründer der Norddeutschen
Orgelschule gilt.

Die meisten Werke, die wir heute noch von Scheidemann kennen, waren ausdrücklich für die lutherische Liturgie bestimmt. Seine MagnificatVariationen, die er in allen acht Kirchentönen komponiert hat, bestehen jeweils aus den vier Versen, die die Orgel zu spielen hatte. Eine dieser Kompositionen ist auf der vorliegenden CD zu hören.

Solistin Julia Brown, die bereits die Folgen 3-5 dieser hochgelobten Serie eingespielt hat präsentiert auf dieser siebten Folge auch für die Orgel intavolierte Vokalmotetten sowie einige Beispiele der leichteren Seite von Scheidemanns Musikschaffen, das sich auf der vorliegenden Aufnahme mit einigen charmanten Tanzsätzen zeigt.

Organ Works

Julia Brown

  • Produktion: 2012 
  • DDD Stereo 
  • Gesamtzeit: 70:09
  • Heft: (English)

Instrument:

  • Brombaugh Organ of the First Presb. Church, Springfield, Illinois (USA)

Programm:

  • Magnificat 2. Toni
  • Fantasia in d
  • Courant & Variation in d
  • Es ist gewisslich an der Zeit
  • Vom Himmel hoch, da komm ich her
  • Courant & Variation in F
  • Dixit Maria et Angelum
  • Courant & Variationen in a
  • Praeambulum in d
  • Betrübet ist zu dieser Frist
  • Aus tiefer Not, schrei ich zu dir
  • Mascarata
  • Praeambulum in e
  • A solus ortus
  • Französischer Allemand in d
  • Courant & Variation in d