F-1411

CD Martin Luther

  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Die durch Martin Luther im Europa der Renaissance ausgelöste Reformation kann nicht allein als theologischer Akt gesehen werden, sondern griff als generelles geistes- und kulturhistorisches Ereignis in alle Lebensbereiche ein. Die Suche nach einer volksbezogenen Kirche schlug sich ebenso in den Künsten nieder wie in den rituellen Vermittlungsformen.

In vielerlei Hinsicht spielt in Luthers Konzept die Musik eine entscheidende Rolle. In seiner Reformation des Gottesdienstes forderte er die Mitwirkung des Volkes am Gottesdienst, die für ihn idealerweise im Gesang sich äußern sollte. Der sogenannte Luther-Choral als volkssprachiges einfaches und gereimtes Strophenlied entwickelte sich aus dieser Forderung. Eine massentaugliche Gesangsform zu entwickeln, die auf absoluter Klarheit basiert und über Eingängigkeit eine Botschaft festigt, war das Prinzip.

Damit bietet der Choral an sich auch Ansatzpunkte für die unterschiedlichsten musikalischen Interpretationen -
Choralbearbeitungen, Choralfantasien ... In Luthers ureigensten Bekenntnissen zum musikalischen Gotteslob hat auch die hoch artifizielle Kunstmusik ihren zentralen Platz.

Die vorliegende CD präsentiert eine Auswahl der berühmtesten Luther-Choräle in verschiedensten Varianten.

Berühmte Choräle

Ullrich Böhme, Jean Ferrard, Felix Friedrich, Rainer Goede, Christoph Krummacher (Orgel); Christine Schornsheim (Cembalo); Anne-Marie Seager (Mezzosopran); Bläser-Collegium Leipzig; Favorit- und Capell-Chor Leipzig; Freiberger Domkurrende, Leitung: Christian Skobowsky; Instrumenta Musica; Kammerchor der Hochschule für Musik "Franz Liszt", Weimar, Leitung: Gert Frischmuth; Kammerchor Michaelstein, Leitung: Sebastian Göring; Leipziger Vokalromantiker; Posaunenquartett Opus 4

  • Aufnahme: 2015
  • DDD, Stereo
  • Gesamtzeit: 64:44  
  • Heft (Deutsch/English): 

 

 

Programm:

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

  • Ein feste Burg ist unser Gott, BWV 720

Melchior Vulpius (um 1570-1615)

  • Ein feste Burg ist unser Gott

Johann Ludwig Krebs (1713-1780)

  • Allein Gott in der Höh sei Ehr, Krebs-WV 500

Dietrich Buxtehude (1637-1707)

  • Nun komm der Heiden Heiland, BuxWV 211

Johann Sebastian Bach

  • Vom Himmel hoch (aus BWV 248)

Johann Hermann Schein (1586-1630)

  • Vom Himmel hoch

Sethus Calvisius (1556-1615)

  • Vom Himmel hoch

Johann Sebastian Bach

  • Dies sind die heilgen zehn Gebot, BWV 635

Johann Hermann Schein

  • Gelobet seist du, Jesu Christ

Johann Sebastian Bach

  • Wir glauben all an einen Gott, BWV 680
  • Wir gläuben all an einen Gott, BWV 681

Melchior Vulpius

  • Verleih uns Frieden gnädiglich

Johann Sebastian Bach

  • Christ unser Herr zum Jordan kam, BWV 684
  • Christ unser Herr zum Jordan kam, BWV 685

Melchior Vulpius

  • Aus tiefer Not schrei ich zu dir (Psalm 130)

Johann Ludwig Krebs

  • Vater unser im Himmelreich, Krebs-WV 506
  • Christ lag in Todesbanden, Krebs-WV 503

Johann Pachelbel (1653-1706)

  • Christ lag in Todesbanden

Johann Walter (1496-1570)

  • Mitten wir im Leben sind

Johann Ludwig Krebs

  • Mitten wir im Leben sind, Krebs-WV 539

Johann Walter

  • Mit Fried und Freud ich fahr dahin

Johann Sebastian Bach

  • Jesus Christus, unser Heiland, der den Tod überwand, BWV 626

Jacob Kortkamp (1615-1665)

  • Herr Gott, dich loben wir

Johann Sebastian Bach

  • Wir gläuben all an einen Gott, BWV 680