F-1456

CD G. Frescobaldi

Auch wenn Girolamo Frescobaldis (1583-1643) Orgelmusik mit
ihrer polyphonen Satzstruktur noch deutliche Reminiszenzen an die Renaissance enthält, weist sie doch mit ihrer virtuosen Spielfreude und den kantablen Melodieführungen schon auf die Ästhetik des Barock hin. Genau dieser visionäre Aspekt im Schaff en des Ferraneser Komponisten macht ihn zu einem der einfl ussreichsten Musiker seiner Zeit, und selbst Orgelgrößen wie Johann Jakob Froberger oder gar Johann Sebastian Bach studierten seine Werke.

Der belgische Organist Bernard Foccroulle präsentiert eine Auswahl an Orgelwerken, die lose mit Marianischen Messvertonungen verknüpft sind.

Organ works

Bernard Foccroulle

  • Aufnahme & Produktion: 2016
  • DDD, Stereo
  • Gesamtzeit: 56:42
  • Heft: 20 Seiten (Deutsch, English, Francais, Bilder)

Instrument: