F-1482

CD "über die Maßen herrlich"

  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Fast 60 Jahre hatte es gedauert, bis die Kirche Mariä Himmelfahrt in Dachau im Jahr 2015 eine Orgel bekam, die in Größe und Klanggestalt dem weiten und ungewöhnlichen Kirchenraum angemessen ist.

Erbaut wurde Mariä Himmelfahrt in den Jahren 1954-1956 im nach dem Zweiten Weltkrieg neu entstandenen Stadtteil Dachau- Süd. Mit ihrer vollständig erhaltenen Ausstattung gilt sie als wichtiges Zeugnis der Baukunst der 1950er Jahre; inzwischen ist sie denkmalgeschützt.

2001 beschloss die Pfarrei einen Orgelneubau, nachdem sich die Staller-Orgel von 1959 als nicht mehr reparaturfähig erwies. Sechs Firmen waren um ein Angebot gebeten worden. Nach eingehender Prüfung entschied man sich für den Entwurf der Firma Orgelbau Christoph und Matthias Kaps aus Eichenau bei Fürstenfeldbruck (Bayern). Die Dachauer Orgel mit der Opuszahl30 ist das bislang größte Instrument der 1986 gegründeten Werkstatt.

Am 25.Oktober 2015 konnte die klanglich und architektonisch ganz auf den Raum hin konzipierte und mit 41Registern auf drei Manualen und Pedal großzügig dimensionierte neue Orgel feierlich eingeweiht werden.

Klanglich ist das neue Instrument auf Ausgewogenheit und weitestgehende Natürlichkeit hin angelegt; trotz der auf den ersten Blick unspektakulären, quasi "universal" anmutenden Disposition kann die Kaps-Orgel den allergrößten Teil der reichen Orgelliteratur überzeugend verlebendigen. Die von Christian Brembeck eingespielte erste CD an der neuen Orgel verdeutlicht dies mit einem beeindruckend weit gespannten Repertoirebogen: französische wie deutsche Werke von Barock bis zum 20. Jahrhundert.

Kaps-Orgel der Kirche Mariä Himmelfahrt zu Dachau

Christian Brembeck

  • Produktion 2018
  • DDD, Stereo
  • Gesamtzeit: 75:55
  • Heft: 20 Seiten (Deutsch, English)

Instrument:

  • Kaps-Orgel der Kirche Mariä Himmelfahrt, Dachau (DE)

 

 

Programm:

Marcel Dupré (1886 – 1971)

  • Cortège et Litanie op.19 No. 2

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)

Sechs Choräle von verschiedener Art BWV 645 – 650 (auf einer Orgel mit 2 Clavieren und Pedal vorzuspielen)

  • Wachet auf, ruft uns die Stimme
  • Wo soll ich fliehen hin
  • Wer nur den lieben Gott lässt walten
  • Meine Seele erhebt den Herren
  • Ach bleib bei uns, Herr Jesu Christ
  • Kommst du nun, Jesu, vom Himmel herunter
  • Toccata und Fuge F-Dur BWV540

Johann Ludwig Krebs (1713 – 1780)

  • Fantasie F-Dur Krebs-WV 419

Jean-François Dandrieu (1682 – 1738)

  • Offertoire en re

André Fleury (1903 – 1995)

  • Variations sur un Noël bourguignon

Max Reger (1873 – 1916)

  • Romanze a-Moll op. 80/8
  • Toccata und Fuge a-Moll op. 80/11+12

Sigfrid Karg-Elert (1877 – 1933)

  • Homage to Handel op. 75b
  • 54 studies in variation form on a ground bass of Handel

Jehan Alain (1911 – 1940)

  • Litanies